Marashield UV-PGL Primer

Marashield UV-PGL Primer

Auf schwierigen Substraten wie z.B. Glas lässt sich mit UV-Inkjetfarben oft keine genügende Haftung erzielen.
Ein homogen aufgetragener Primer fungiert hier als Haftgrund und erweitert das Anwendungsspektrum eines UV-Flachbettdruckers enorm.

  • Produkteigenschaften: Primer für Glas, UV-härtend, transparent und glänzend
  • Lieferung: In 5 Liter Originalbehältern

Unsere Digitaldrucktechniker beraten Sie gern.

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen melden Sie sich bitte an.
  • FF020249
  • Marashield UV-PGL Primer |
Ihre Vorteile: Geringe Materialkosten: Primer machen in vielen Fällen den Druck auf... mehr
Produktinformationen "Marashield UV-PGL Primer"

Ihre Vorteile:

  • Geringe Materialkosten: Primer machen in vielen Fällen den Druck auf schwierigen Untergründen erst möglich.
  • Geringe Prozesskosten: Beschichten im Roller-Coating-Verfahren erspart viel Zeit.
  • Hochwertige Spezialisten: Der uv-trocknende Marashield Primer UV-PGL ist speziell als Haftvermittler für den Digitaldruck entwickelt worden.
  • Sicherheit durch konstante Qualität: Die maschinelle Applikation schafft eine industrielle und reproduzierbare Beschichtungsqualität – auf starren und flexiblen Materialien
  • Für den Außeneinsatz geeignet: Durch hochwertigen Sandwich-Aufbau der Komponenten Druckuntergrund/Digitaldruckfarbe/+ ggf. Lack wird beste Haltbarkeit erreicht. Untermauert durch Außen- sowie nach DIN genormte Xenon Bewitterungstests.
  • Erstklassige Optik: Hochglänzend und brillant oder tiefmatt – homogene Beschichtungen ohne „Orangenhaut“

Qualität steigern, Zeit sparen und gleichzeitig Prozesskosten senken – wer würde dazu Nein sagen? Mit den neuen Mara® Shield UV-Flüssigbeschichtungen lassen sich diese Versprechen hervorragend in die Tat umsetzen. Im RollerCoating-Verfahren aufgetragen, bieten die neuen UV-Lacke unschlagbare Vorteile gegenüber der gängigen Filmlaminierung.

Glas Der UV-Primer Mara® Shield UV-PGL ist für die Flüssigbeschichtung/ Primerung von Flachglas geeignet. UV-härtende Digitaldruckfarben zeigen oft keine ausreichende Farbhaftung auf Glas. Daher werden Glasplatten mit einem transparenten Primer im Roller-Coating Verfahren vorbehandelt, und auf dieser so vorbeschichteten Oberfläche haften die Digitaldruckfarben optimal. Für den Schutz hochwertiger Produkte und/ oder für einen einheitlichen Glanzgrad über die gesamte Motivfläche kann das Digitalmotiv abschließend nochmals vollflächig überlackiert werden.
 
Wird Floatglas beschichtet, so ist die Primerhaftung auf der Feuerseite besser als zur Zinnbadseite. Zur Bestimmung der Glasseite sind am Markt einfache Handtestprüfgeräte verfügbar. Wichtig für eine gute Farbhaftung ist eine gleichmäßige Oberflächenspannung des Glases von > 44 mN/m. Weiterhin muss die Glasoberfläche sauber und absolut frei sein von Graphit, Silikon, Staub und Fettrückständen (z.B. Fingerabdrücken). Empfehlenswert ist eine Oberflächenvorreinigung mit Glasreiniger plus eine Abschlussreinigung mit demineralisiertem Wasser. enerell verbessert eine Flammvorbehandlung des Glases unmittelbar vor der Bedruckung die Primerhaftung zum Bedruckstoff. Unmittelbar nach Beschichtung und UVHärtung kann die Glasplatte mittels Digitaldruck ohne weitere Wartezeiten bedrucktwerden. Der UV-Primer UV-PGL ist silikonfrei und darf daher nicht mit silikonhaltigen Produkten in Kontakt gebracht werden. Erfolgt ein Wechsel von silikonhaltig auf silikonfrei, so muss vorher die gesamte Maschine komplett gereinigt werden.
 
Hilfsmittel
UV-HV 8 Haft.Verbesserer, für UV-PGL 2%
UVV 1 Verdünner 1-5%
UR 3 Reiniger (Flpkt. 42°C)
UR 4 Reiniger (Flpkt. 52°C) UR 5 Reiniger (Flpkt. 72°C)

UV-PGL wird vor Druckbeginn mit Haftvermittler UV-HV 8 angemischt. Die Zugabe von Verdünner senkt bei Bedarf die Farbviskosität. Eine zu hohe Verdünnerzugabe kann die Härtungsgeschwindigkeit verschlechtern und die Oberflächenhärte des gedruckten Farbfilms reduzieren. Der Verdünner wird bei der UV-Härtung im Farbfilm chemisch gebunden und kann den Eigengeruch des gedruckten und gehärteten Farbfilms leicht verändern. Die Reiniger UR 3 und UR 4 werden zur manuellen Reinigung der Arbeitsgeräte empfohlen. Reiniger UR 5 wird zur manuellen oder maschinellen Reinigung der Arbeitsgeräte empfohlen.
 
Weitere Hinweise, auch zu den Weiterverarbeitungsprodukten von Marabu finden Sie im Technischen Merkblatt UV-PGL und in der Produkt Info
 
 
 
 
 
Weiterführende Links zu "Marashield UV-PGL Primer"
Unser Finanzierungsangebot

Unseren Kunden bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Finanzdienstleistern Leasing und Mietkauf für Maschinen und Geräte, wie Großformatdrucker, Siebdruckmaschinen, Laminatoren, Transferpressen usw. an. Dies ist über kurz-, mittel- oder langfristige Sicht bis zu 72 Monate bei ausreichender Bonität und und in Abhängigkeit ggf. landesspezifischer Bedingungen schon ab einem Warenwert von 1500 Euro möglich.

Nebenstehend sehen Sie ein unverbindliches, bonitätsabhängiges Angebot, bei dem Sie die Laufzeit ändern können. In einem individuellen Angebot können oft auch weitere Konditionen entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten angepasst werden.