Roland VersaWorks - RIP Software für Roland Drucker

Roland VersaWorks - RIP Software für Roland Drucker

VersaWorks ist eine leistungsstarke, benutzerfreundliche Print- & Cut-RIP-Software speziell für die Roland-Tintenstrahltechnologie. Die Software gewährleistet den optimalen Gebrauch Ihres Roland-Tintenstrahldruckers.

Die Software gehört ausschließlich zum Lieferumfang der aktuellen Roland Drucker und ist speziell auf diese Geräte abgestimmt.

 

Produktanfrage

Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Preisangaben sehen, senden Sie uns bitte eine Anfrage. Es meldet sich die für die Warengruppe und das Vertriebsgebiet zuständige Fachkraft kurzfristig bei Ihnen. Preisanfragen oder Anfragen zu Geräten werden in der Regel in 1-2 Werktagen bearbeitet.

  • FF173550504
  • Roland VersaWorks - RIP Software für Roland Drucker |
VersaWorksunterstützt die Druck- und Schnittanwendung optimal. Der vollständige Workflow ist... mehr
Produktinformationen "Roland VersaWorks - RIP Software für Roland Drucker"

VersaWorksunterstützt die Druck- und Schnittanwendung optimal. Der vollständige Workflow ist automatisiert, ein Bediener wird nicht benötigt. Sie brauchen nur eine Datei, in der die Daten für Druck und Schnitt und die Spezialfarben (zum Drucken von Weiß oder partiellem Lack) festgelegt sind. Außerdem vereinfachen Eigenschaften wie Roland Color, unser exklusives Punktfarbensystem, MAX Impact Preset für reicheren Farbkontrast und die Möglichkeit, variable Daten zu drucken das Arbeiten enorm.

Alle Drucker von Roland und Print und Cut Geräte werden inklusive der RIP-Software "Roland VersaWorks" geliefert.


VersaWorksDie Medienbibliothek enthält eine Reihe von Medien-Druckprofilen, und Sie können über das Internet weitere Profile herunterladen. Die Medienbibliothek umfasst außerdem eine Funktion für die Linearisierung von Medienschemata und die Anwendung von Tinteneinschränkungen. Dies kann auf einfache und intuitive Weise durchgeführt werden. Darüber hinaus enthält die Software zahlreiche Layout-, Bearbeitungs- und Druckfunktionen wie z. B. Verschachteln, Unterteilen, Abschneiden und Skalieren. Auch werden Hotfolder, Apple Talk und ein virtueller Postscript-Driver unterstützt, womit Sie direkt aus Ihrer Anwendung zur RIP drucken können.


Dank VersaWorks ist es möglich, über einen Computer bis zu vier Roland-Geräte zu steuern. Darüber hinaus unterstützt die Software auch die GX-Schneideplotter, und außer dem Schneiden von Konturen ist auch perforiertes Schneiden möglich.

VersaWorks ist mit Windows 2000, XP und Vista kompatibel und kann in Kombination mit beliebten Entwurfsprogrammen wie Adobe Illustrator, Photoshop, InDesign und CorelDRAW verwendet werden. Roland@NET sorgt schließlich für Zugang zu den aktuellsten Softwareversionen und ICC-Profilen, die auch automatisch installiert werden können.


VersaWorks ist auf der Adobe PostScript CPSI RIP-Engine aufgebaut.
 

Roland Color

Was ist „rot"? Wenn Sie verschiedenen Menschen dieselbe Farbe zeigen, beschreibt jeder diese auf eine andere Weise. Wie wissen Sie nun, welche Antwort richtig ist und wie Sie dafür sorgen können, dass jeder dieselbe „Farbensprache" spricht? Das ist das Kernstück von Roland Color. 

Wenn Sie über Farbenmanagement sprechen, müssen Sie zwei Herausforderungen berücksichtigen: bestimmte Spotfarben identifizieren und diese akkurat reproduzieren. Roland Color ist ein System, mit dem man beim digitalen Drucken übereinstimmende Farben finden und reproduzieren kann. Das System bietet somit eine Antwort auf beide Herausforderungen. Roland Color ist Teil der VersaWorks-RIP-Software.

 

Spotfarben identifizieren

Da jeder Mensch Farben auf eine andere Weise beschreibt, ist es von großer Bedeutung, über einen visuellen Bezug zu verfügen, anhand dessen Sie die korrekte Farbe auswählen und ermitteln können. Mit Roland Color können Sie Ihre eigenen Spotfarbenkarten drucken. Dies können Sie auf Ihren eigenen Medien und mit Ihrem eigenen Roland-Drucker oder Drucker/Schneideplotter tun.

 

Spotfarben reproduzieren

Sobald Sie und Ihr Kunde eine bestimmte Farbe gewählt haben, können Sie diese Farbe mit Ihrem Roland-Gerät akkurat drucken. Wie wissen Sie, dass Roland diese Farbe exakt druckt? Ganz einfach ... Sie verwendeten diesen Drucker auf Ihrem gewählten Material, um die Farbkarten anzufertigen.

 

Variable Data Printing

Neben Roland Color bietet VersaWorks auch Variable Data Printing. Diese Funktion ermöglicht es, TXT- oder CSV-Dateien mit einem bestimmten Design zu verknüpfen. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach eine Serie von Digitaldrucken anfertigen, jeweils mit einem anderen Text oder einem anderen Bild. Das ist ideal für Label, Namensschilder, Menükarten und andere individualisierte Drucke.

 

Farb- und andere Bibliotheken

VersaWorks enthält verschiedene Farbbibliotheken. Die Standardfarbbibliothek heißt Roland Color Library. Außerdem steht eine Bibliothek mit mehr als 500 Metallic-Farben zur Verfügung: Roland Metallic Colour System Library. Sie können die Bibliotheken auf einfache Weise Ihrem Entwurfsprogramm hinzufügen.

CorelDRAW hat die Farbbibliotheken von Roland DG als Standardfarbpaletten aufgenommen. Ab CorelDRAW Version X5 müssen diese somit nicht mehr importiert werden. Sie stehen unter Fenster > Farbpaletten > Weitere Paletten zur Verfügung.

Neben den Farbbibliotheken verfügt VersaWorks über Bibliotheken mit Texturen und Mustern. Einerseits haben Sie Zugang zur Roland Texture System Library. Diese enthält Dutzende geometrischer und anderer Muster, die Sie mit der UV-Tinte von Roland DG drucken können. Die Texturen, die dadurch entstehen, können Sie effektiv fühlen. Andererseits gibt es die Roland Metallic Texture System Library. Diese enthält verschiedene Muster für Metallic-Tinte. Sie können alle diese Muster und Texturen mit einem einzigen Mausklick Ihren Entwürfen hinzufügen.

 

Systemvorraussetzungen

Betriebssystem

Windows 8/8.1 (32/64-bit)

Windows 7 Professional Ultimate (32/64-bit)

Windows Vista Business/Ultimate (32/64-bit)

CPU Intel Core TM2 Duo, 2.0 GHz oder schneller empfohlen
RAM 2 GB oder mehr empfohlen
Grafik und Monitor Auflösung von 1280 x 1024 oder mehr empfohlen
Speicherplatz 40 GB oder mehr empfohlen
Dateisystem NTFS
Laufwerk DVD-Laufwerk

 

Externe Geräte zur Druckunterstützung

Betriebssystem iOS 6.0 oder höher
Gerät iPad2 oder höher

 

Weiterführende Links

Roland DG Blog: Textilien der nächste Schritt, Fertigen Sie attraktive Druckmuster mit Metallicfarbe, Dateien automatisch drehen für geringen Mdienvebrauc.. etc.

Weiterführende Links zu "Roland VersaWorks - RIP Software für Roland Drucker"
Unser Finanzierungsangebot

Unseren Kunden bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Finanzdienstleistern Leasing und Mietkauf für Maschinen und Geräte, wie Großformatdrucker, Siebdruckmaschinen, Laminatoren, Transferpressen usw. an. Dies ist über kurz-, mittel- oder langfristige Sicht bis zu 72 Monate bei ausreichender Bonität und und in Abhängigkeit ggf. landesspezifischer Bedingungen schon ab einem Warenwert von 1500 Euro möglich.

Nebenstehend sehen Sie ein unverbindliches, bonitätsabhängiges Angebot, bei dem Sie die Laufzeit ändern können. In einem individuellen Angebot können oft auch weitere Konditionen entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten angepasst werden.