Marapoly P - 2-komponentige Siebdruckfarbe

Marapoly P - 2-komponentige Siebdruckfarbe

MaraPoly P ist eine universelle, hochbeständige 2-Komponenten-Siebdruckfarbe mit sehr breitem Einsatzgebiet, auch als Schutzlack auf 1-K-Farbsystemen einsetzbar. Geeignet für den längerfristigen Außeneinsatz. 

NEU im Farbsortiment!

  • P-911 Glanzlack
  • P-913 Mattlack

 

  • Vorteile: Hochglänzende und hochdeckende 2-K-Farbserie, für eine 2-K-Farbe sehr schnell trocknend, sehr hohe Lichtechtheit und Witterungsbeständigkeit, lange Topfzeit bis zu 12 Stunden.
  • Eigenschaften: lösemittelbasiertes, 2-komponentiges Farbsystem, schnelle Trocknung, hochglänzend, hohes Deckvermögen, hohe Außenbeständigkeit.
  • Anwendungen: Polyamid (PA), Polyethylen (PE), vorbehandelt, Polypropylen(PP), vorbehandelt, vorbehandelte lackierte Untergründe
  • Farbsortiment: 17 Systemfarben + Drucklack/Bronzebinder + 13 Metallics Pasten und Pulver
  • Sonderfarben nach Wunsch: ✓ JA

Der Weg zu Ihrer Sonderfarbe

Unser eigenes Farbmischlabor oder die Sonderfarbabteilung von Marabu liefern schnell und zuverlässig Sonderfarben nach RAL, Pantone, HKS und anderen Farbsystemen oder mit unserer modernen Technik eingemessen nach Ihren Mustern.

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen und zu bestellen, melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie, wenn nötig, zuerst eine Abmessung und dann eine Ausführung (Farbe)

Ausführung

Siebdruckfarbe Marabu Marapoly P  -  universell hochbeständig 2-komponentig... mehr
Produktinformationen "Marapoly P - 2-komponentige Siebdruckfarbe"

Siebdruckfarbe Marabu Marapoly P  -  universell hochbeständig 2-komponentig

Schnell trocknendes Zweikomponenten-Siebdruckfarben-System für vorbehandeltes Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP), lackierte und pulverbeschichtete Untergründe Glänzend, hohes Deckvermögen, chemikalien- und witterungsbeständig, oberflächenunempfindlich.

Anwendungsgebiete Mara® Poly P ist eine sehr vielseitige und hochbeanspruchbare 2K-Farbe und wird für hochwertige Bedruckungen im langfristigen Außeneinsatz, sowie für Getränkekästen oder Transportbehälter aus PE und PP eingesetzt. Dabei kann die Farbe auf Halbautomaten bis hin zu vollautomatischen Drucklinien mit Farbpumpbetrieb verwendet werden. Bei der Granulatauswahl eignet sich Mara® Poly P nur für die Bedruckung von PE- und PPNeuware mit einem Regeneratanteil von max. 20%. Steigt der Regeneratanteil über 20%, so kann der unkalkulierbare Verschmutzungsgrad im Granulat steigen, und die Farbhaftung kann sinken. Hier sind geeignete Vorversuche unabdingbar. 

Eigenschaften - Farbeinstellung: Die Farbe muss vor Druckbeginn und ggf. während der Produktion homogen aufgerührt werden. Vor dem Druck ist der unverdünnten Farbe unbedingt Härter in der richtigen Menge zuzugeben: Alle Basistöne außer Drucklack: 800 g Mara® Poly P + 100 g (=12,5 %) Härter H 1 Drucklack P 910: 500 g Mara® Poly P + 100 g (= 20%) Härter H 1 Bei Farbmischungen aus Basistönen mit Drucklack muss die richtige Härterzugabe selbst anteilmäßig richtig berechnet werden. Beim Einsatz von Härter darf die Umgebungstemperatur während der Verarbeitung und Aushärtung 15° C nicht unterschreiten, da sonst irreversible Störungen bei der Aushärtung des Farbfilms eintreten können. Auch sollte eine Belastung mit hoher Luftfeuchtigkeit in den ersten Stunden nach dem Druck vermieden werden, da der Härter feuchtigkeitsempfindlich ist. 

Bedruckstoffe - weitere Eigenschaften - Trocknung - Beständigkeit - wichtige Hinweise

Die vorgenannten Themen werden in dem zum Download bereitgestellten Technischen Datenblatt ausführlich behandelt.

Downloads: Technisches Datenblatt - Produktinfo - Farbkarte Metallics

Farbsortiment

System Maracolor / System Tampacolor

Drucklack/Bronzebinder

910 Drucklack

Metallic Pasten
S 191 Silber 15-25%
S 192 Reichbleichgold 15-25%
S 193 Reichgold 15-25%
S 291 Hochglanz-Silber 10-25%
S 292 Hochglanz-Reichbleichgold 10-25%
S 293 Hochglanz-Reichgold 10-25%

Metallic Pulver
S 181 Aluminium 17%
S 182 Reichbleichgold 25%
S 183 Reichgold 25%
S 184 Bleichgold 25%
S 186 Kupfer 33%
S 190 Aluminium, wischfest 12,5% 

Hilfsmittel

H 1 Härter 12,5-20%
PV Verdünner 10-20%
MP Mattierungspulver 0,5-4%
VM 2 Verlaufmittel 0,5-1%
UR 3 Reiniger (Flpkt. 42°C)
UR 4 Reiniger (Flpkt. 52°C)
UR 5 Reiniger (Flpkt. 72°C)
SV 5 Verzögerer, für vollautomatische Druckfolge
SV 10 Verzögerer
P 2 Primer 

Diese Metallics werden mit P 910 angesetzt, wobei die empfohlene Zugabemenge für die jeweilige Anwendung individuell angepasst werden kann. Da Mischungen mit Metallics nicht lagerstabil sind, sollten generell nur Mengen angesetzt werden, die innerhalb von 8 h verarbeitet werden können. Aufgrund ihrer chemischen Struktur haben Mischungen mit Bleichgold S 184 und Kupfer S 186 eine verringerte Verarbeitungszeit von 4 h. Bei Metallic Pasten kann mit feinerem Gewebe gearbeitet werden, z.B. 140-31 bis 150-31. Aufgrund der größeren Korngröße empfehlen wir für Metallic Pulver gröbere Gewebe, z.B. 100-40. Farbtöne aus Metallic Pulvern haben immer einen stärkeren Trockenabrieb, der nur durch geeignete Überlackierung reduziert werden kann. Alle Metallic Farbtöne sind in der "Siebdruck Metallics" Farbkarte abgebildet. 
Weiterführende Links zu "Marapoly P - 2-komponentige Siebdruckfarbe"