Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten

Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten

Lösemittelbasierte Siebdruckfarbe für die Herstellung von Identitätskarten, laminierbar, prägbar, seidenglänzend,
sehr elastisch, Offset-überdruckbar

Achtung - veränderte Pigmentierung!

Weitere Informationen dazu finden Sie im Blogbeitrag.

 

  • Bedruckstoffe: Mara® Flex FX und FXPP sind lösemittelbasierte Siebdruckfarben.Maraflex FX  eignet sich zur Bedruckung von  PVC- Folien,  Hart-PVC, gespritzten ABS- Rohlingen und Maraflex FXPP ist speziell zur Dekoration von Magnetstreifen entwickelt worden als Ersatz für Overlayfolien bei bestimmten Scheckkartentypen.
  • Anwendungsgebiete: Mara® Flex FX wurde zum Bedrucken von ein- und mehrschichtigen Identitätskarten entwickelt.Maraflex FXPP wird speziell im Press-Polish-Verfahren verwendet.
  • Eigenschaften: Alle Farbtöne der FX sind sehr brillant bei mittlerem Deckvermögen rezeptiert. Dies gewährleistet sehr gute Laminierergebnisse (außer FX 170 Deckweiß) mit hohen Abzugswerten und ermöglicht die Farbmischung sehr reiner Farbtöne.
  • Trocknung: Physikalisch schnell trocknend durch Verdunstung der Lösemittel, bei 20°C Raumtemperatur und einseitigem Druck bereits nach 10 min überdruckbar, bei 50°C im Durchlauftrockner (2 Warm- 1 Kaltzone) nach 30 - 40 sec stapelbar.
  • Lichtechtheit: Für die Herstellung werden Pigmente von hoher Lichtechtheit eingesetzt (Blauwollskala 6-8).
  • Sonderfarben nach Wunsch: ✓ JA

Der Weg zu Ihrer Sonderfarbe

Unser eigenes Farbmischlabor oder die Sonderfarbabteilung von Marabu liefern schnell und zuverlässig Sonderfarben nach RAL, Pantone, HKS und anderen Farbsystemen oder mit unserer modernen Technik eingemessen nach Ihren Mustern.

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie eine Ausführung und ggf. eine Abmessung

Abmessung

Ausführung

Siebdruckfarbe - Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten Siebdruck: Bedruckstoffe Die... mehr
Produktinformationen "Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten"

Siebdruckfarbe - Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten

Siebdruck:

Bedruckstoffe
Die Glasfarbe GL eignet sich hervorragend für den Einsatz auf • Glas • Keramik • Metalle (inkl. dünnschichtig eloxiertem Aluminium) • verchromte Teile • lackierte Untergründe • Duroplaste Wichtig für eine gute Farbhaftung ist eine gleichmäßige Oberflächenspannung des Substrats von größer gleich 38 mN/m. Weiterhin muss die Glasoberfläche sauber und absolut frei sein von Graphit, Silikon, Staub und Fettrückständen (z.B. Fingerabdrücke). Generell verbessert eine Flammvorbehandlung unmittelbar vor der Bedruckung die Farbhaftung zum Bedruckstoff. Da die genannten Bedruckstoffe auch innerhalb einer Sorte Unterschiede hinsichtlich ihrer Bedruckbarkeit aufweisen können, sind geeignete Vorversuche bezüglich des vorgesehenen Einsatzzweckes unerlässlich.

Anwendungsgebiete
In erster Linie ist die Glasfarbe GL für den Dekorationsdruck im Innenbereich auf Werbemittel aus Glas oder Keramik wie bedruckte Glasscheiben, Glasflaschen und Fliesen sowie für die Dekoration entsprechender Werbeartikel bestimmt. Diese Spezialfarbe zeichnet sich im Vergleich zu anderen Zweikomponentenfarben dadurch aus, dass sie eine besonders gute Verankerung auf dem Untergrund und eine hohe Beständigkeit gegenüber Wasser erzielt. So kann sie z. B. auch für Werbegeschenke aus Glas und Keramik eingesetzt werden, für die eine begrenzte Spülmaschinenbeständigkeit gefordert wird. Aufgrund der eingesetzten Bindemittelbasis ist die Glasfarbe GL nicht für den permanenten Außeneinsatz oder die direkte UV-Bestrahlung im Innenbereich geeignet. Sie eignet sich nach ordnungsgemäßer Durchtrocknung auch zum Verspiegeln mit dunklen Spiegelschutzlacken. Weiterhin zeigt die Farbe eine sehr gute Haftung auf verschiedenen Metallen wie z. B. verchromten Schreibgeräten oder Metallblenden aus Edelstahl. GL kann auch mit der Spritzpistole verarbeitet werden, wobei geeignete Vorversuche unerlässlich sind. Wir empfehlen ein Filtern der fertig verdünnten Farbe vor Gebrauch (25 µm Sieb), da sonst Stippenbildung im Farbfilm auftreten kann.

Tampondruck:

Trocknungsgrad Temperatur Zeit wischfest 20 °C ca. 2-3 min ausgehärtet 20 °C ca. 4-6 Tage 140 °C ca. 30 min Die chemische Vernetzungsreaktion wird durch höhere Trocknungstemperaturen beschleunigt und verbessert. Werden an den Farbfilm hohe Beständigkeiten wie Spülmaschinenfestigkeit gestellt, so muss die GL unbedingt bei 140°C für 30 min eingebrannt und der Härteranteil auf 10 % erhöht werden (außer bei Weiß GL 070, Härteranteil 5%). Wird bei Raumtemperatur getrocknet, so kann sich die Wasserbeständigkeit des gedruckten Farbfilms bei 10% Härterzugabe zur Farbe reduzieren (Hier sind geeignete Vorversuche vor dem Auflagendruck nötig)

Achtung
GL 022 hat eine begrenzte Temperaturbeständigkeit (bis 80°C). In Farbmischungen darf GL 022 daher nicht bei empfindlichen Farbtönen verwendet werden, da es zu Farbtonverschiebungen durch den Einbrennvorgang kommen kann. Als Ersatz muss hier eine Mischung aus Gelb und Rot verwendet werden. Bitte stets Vorversuche durchführen. Beim Mehrfarbendruck werden die einzelnen Farbschichten zunächst nur angetrocknet und erst zum Schluss als gesamter Farbaufbau eingebrannt. Die endgültige Beurteilung der Haftund Kratzfestigkeit ist erst 24 Stunden nach dem Einbrennvorgang gewährleistet. Die angegebenen Zeiten variieren je nach Bedruckstoff, Klischeetiefe / Gewebe, Trocknungsbedingungen und Wahl der verwendeten Hilfsmittel. Wird in schneller Druckfolge ein Überdruck gewünscht, so kann die erste Farbschicht durch Heißluft (ca. 200°C, 2-3 sec) angetrocknet werden.

Farbsortiment

020 zitron Euro-Rasterfarben --------

Hilfsmittel

GLV Verdünner 5-10 %
GLTPV Verdünner
TPV7 Verdünner
SV 1 Verzögerer,
SV 9 Verzögerer,
SV 10 Verzögerer,
GLH Härter
VM1 Verlaufmittel
MP Mattierungspulver
ES Druckverbesserer 0-1%
UR 3 Reiniger (Flpkt. 42°C)
UR 4 Reiniger (Flpkt. 52°C)
UR 5 Reiniger (Flpkt. 72°C)
AP Antistatikpaste

Metallic Pasten

S 291 Hochglanz-Silber 10-20%
S 292 Hochglanz-Reichbleichgold 10-20% S 293 Hochglanz-Reichgold 10-20%

Metallic Pulver

S 181 Aluminium 17%
S 182 Reichbleichgold 25%
S 183 Reichgold 25%
S 184 Bleichgold 25%
S 186 Kupfer 33%
S 190 Aluminium, wischfest 12,5%

 

 

 

Bitte beachten Sie das Technische Datenblatt

 

 

021 mittelgelb 429 Euro-gelb  
022 gelborange 439 Euro-rot  
032 karminrot 459 Euro-blau  
035 signalrot 473 Euro-schwarz  
036 zinnoberrot Ätzimitationen  
045 dunkelbraun 913 Lack-milchig-matt  
055 ultramarinblau 914 Lack sgl.-transp.  
057 brilliantblau 915 Lack-semistruktur.  
058 tiefblau Druckfertige Metallics:  
064 gelbgrün 191 silber  
068 brilliangrün 192 Reichbleichgold  
070 weiss 193 Reichgold  
073 schwarz Lasurtöne:  
    525 Lasur-gelb  
Weitere Produkte 535 Lasur-rot  
273 deckschwarz 555 Lasur-blau  
910 Drucklack 565 Lasur-grün  
409 Transparentmasse      
         
 
Sämtliche Farbtöne sind untereinander beliebig mischbar. Ein Vermischen mit anderen Farbsorten und anderen Hilfsmitteln muss unterbleiben, um die speziellen Eigenschaften dieser Farbe beizubehalten. Alle Basistöne sind im Marabu-ColorFormulator (MCF) gespeichert. Sie bilden die Grundlage für die Berechnung von individuellen Mischrezepturen, wie auch für Farbmischungen nachden Farbsystemen HKS®, PANTONE® und RAL®. Die Rezepturen sind in der Software Marabu-ColorManager gespeichert und abrufbar.

 

Downloads
Weiterführende Links zu "Maraflex FX & FXPP für Identitätskarten"
Unser Finanzierungsangebot

Unseren Kunden bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Finanzdienstleistern Leasing und Mietkauf für Maschinen und Geräte, wie Großformatdrucker, Siebdruckmaschinen, Laminatoren, Transferpressen usw. an. Dies ist über kurz-, mittel- oder langfristige Sicht bis zu 72 Monate bei ausreichender Bonität und und in Abhängigkeit ggf. landesspezifischer Bedingungen schon ab einem Warenwert von 1500 Euro möglich.

Nebenstehend sehen Sie ein unverbindliches, bonitätsabhängiges Angebot, bei dem Sie die Laufzeit ändern können. In einem individuellen Angebot können oft auch weitere Konditionen entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten angepasst werden.