UltraPlus UVP - Marabu-UV-Siebdruckfarbe, für Kunststoffe, Glas, Metall uva.

UltraPlus UVP - Marabu-UV-Siebdruckfarbe, für Kunststoffe, Glas, Metall uva.

UltraPlus UVP ist eine hochvernetzte UV-härtende Siebdruckfarbe mit sehr guter Haftung auf verschiedenen Kunststoffen.Wird die UltraPlus UVP mit Haftvermittler versetzt, erzielt man auch gute Haftung auf schwierigen Bedruckstoffen.

  • Anwendungen: Drucke auf Kunststoffe, Metall, Glas & Keramik, lackierte Untergründe, eloxiertes Aluminium
  • Eigenschaften: Schnell härtendes UV-Farbsystem, glänzend, mittelhoch deckend, mittlere Außenbeständigkeit
  • Vorteile: Schwermetallfreie Formulierung, hohe Energieeinsparung, hohe chemische und mechanische Beständigkeit, mit sehr hohem Glanz, auch für schwierige Bedruckstoffe wie Glas und Metall
  • Farbtöne: 13 Systemfarben +  Deckweiss + Deckschwarz + Spezialbinder/Bronzebinder
  • Sonderfarben nach Wunsch: ✓ JA

Der Weg zu Ihrer Sonderfarbe

Unser eigenes Farbmischlabor oder die Sonderfarbabteilung von Marabu liefern schnell und zuverlässig Sonderfarben nach RAL, Pantone, HKS und anderen Farbsystemen oder mit unserer modernen Technik eingemessen nach Ihren Mustern.

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen und zu bestellen, melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie, wenn nötig, zuerst eine Abmessung und dann eine Ausführung (Farbe)

Abmessung

Ausführung

UV-Siebdruckfarbe für Hart-PVC, Polystyrol, vorbehandeltes Polyethylen (PE) und Polypropylen... mehr
Produktinformationen "UltraPlus UVP - Marabu-UV-Siebdruckfarbe, für Kunststoffe, Glas, Metall uva."

UV-Siebdruckfarbe für Hart-PVC, Polystyrol, vorbehandeltes Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP), lackierte Untergründe, Metalle und Glas Hochglänzend, schnell härtend, gutes Deckvermögen, sehr hohe Beständigkeit gegen Chemikalien, vielseitig einsetzbar.

Einsatzbereich -  Bedruckstoffe
Ultra Plus UVP eignet sich für folgende Bedruckstoffe: • vorbehandeltes PP und PE • pulver- und nasslackierte Untergründe • Metalle • Glas (dekorativer Innenbereich ohne Feuchtigkeitseinwirkung) • Hart-PVC, Polystyrol • ABS/SAN • PETG/PETA • PC • PVC-Selbstklebefolie • PMMA Vor dem Bedrucken von PE und PP ist zu beachten, dass die unpolare und somit geringe Oberflächenspannung der Bedruckstoffoberfläche in der üblichen Weise durch Beflammen vorbehandelt werden muss. Dadurch steigt die Oberflächenspannung, und ab einem Bereich von 48-54 mN/m ist eine sehr gute Farbhaftung möglich. Die Güte der Oberflächenbehandlung kann durch geeignete Testtinten oder einen Wassertest überprüft werden, wobei eine wasserbenetzte Flasche den geschlossenen Wasserfilm für ca. 20 sec. halten muss. Weiterhin muss die Bedruckstoffoberfläche absolut frei von störenden Rückständen wie Fetten, Ölen und Fingerschweiß sein. Mit entsprechenden Zusatz- und Hilfsmitteln haftet die UVP auch auf einigen Metallen wie z.B. gebürstetem Aluminium oder Bandstahl sowie dekorativ auf Glas. Da die genannten Bedruckstoffe auch innerhalb einer Sorte Unterschiede hinsichtlich ihrer Bedruckbarkeit aufweisen können, sind geeignete Vorversuche bezüglich des vorgesehenen Einsatzzweckes unerlässlich.

Anwendungsgebiete
Die hochglänzende Ultra Plus UVP wird dann im Körperdruck, grafischen sowie industriellen Siebdruck eingesetzt, wenn es um (für UV-Farben) schwierigste Bedruckstoffe oder höchste Chemikalienbeständigkeiten geht. Hierbei kann die UVP auch auf Selbstklebefolien zum Einsatz kommen, wobei generell auf eine Materialversprödung des PVC geachtet werden muss (bitte Vorversuche durchführen!). Gute Farbhaftung erzielt man auch auf Spritzgussteilen aus Polystyrol, z.B. Lippenstifthülsen.

Eigenschaften
Alle Farbtöne der Ultra Plus UVP sind hochglänzend und brillant bei bestmöglichem Deckvermögen. Der gedruckte Farbfilm der UVP ist sehr hart vernetzt und somit spröde bei sehr hohen chemischen und mechanischen Beständigkeiten. Dies hat zur Folge, dass Ultra Plus UVP nur geringfügig verformbar und nicht tiefziehfähig ist. Wird im gedruckten Farbfilm geschnitten und gestanzt, so sind geeignete Vorversuche notwendig.

Lichtechtheit - Beanspruchbarkeit - Trocknung - Rastertöne - Lagerstabiliät
Informationen und Hinweise zu den vorgenannten Themen finden Sie im Technischen Datenblatt

Downsloads: Technischen Datenblatt              

Farbsortiment & Hilfsmittel

UltraPlus UVP - System Ultracolor

UltraPlus UVP - Sonstige Töne

Hilfsmittel

UV-HV 7 Haftverbesserer 1,5-10%
UVV 2 Verdünner 1-10%
UV-B1 UV-Beschleuniger 1-2%
UV-HV 4 Haftverbesserer 0,5-4%
STM Stellmittel 0,5-2%
UV-HV 1 Haftverbesserer 0,5-2% UV-VM Verlaufmittel 0,5-1,5%
UR 3 Reiniger (Flpkt. 42°C)
UR 4 Reiniger (Flpkt. 52°C)
UR 5 Reiniger (Flpkt. 72°C)

 

Metallics

Metallic Pasten
S-UV 191 Silber 14-25%
S-UV 192 Reichbleichgold 14-25%
S-UV 193 Reichgold 14-25%
S-UV 291 Hochglanz-Silber 10-25%
S-UV 293 Hochglanz-Reichgold 10-25%

Metallic Pulver
S 181 Aluminium 17%
S 182 Reichbleichgold 20%
S 183 Reichgold 20%
S 184 Bleichgold 20%
S 186 Kupfer 25%
S 190 Aluminium, wischfest 17%

Diese Metallics werden mit UVP 904 angesetzt, wobei die empfohlene Zugabemenge für die jeweilige Anwendung individuell angepasst werden kann. Da Mischungen mit Metallics nicht lagerstabil sind, sollten generell nur Mengen angesetzt werden, die innerhalb von 8 h verarbeitet werden können. Aufgrund ihrer chemischen Struktur haben Mischungen mit Bleichgold S 184 und Kupfer S 186 eine verringerte Verarbeitungszeit von 4 h. Bei Metallic Pasten kann mit feinerem Gewebe gearbeitet werden, z.B. 140-31 bis 150-31. Aufgrund der größeren Korngröße empfehlen wir für Metallic Pulver gröbere Gewebe, z.B. 100-40. Alle Metallic Farbtöne sind in der "Siebdruck Metallics" Farbkarte abgebildet.
Weiterführende Links zu "UltraPlus UVP - Marabu-UV-Siebdruckfarbe, für Kunststoffe, Glas, Metall uva."