Tampa® Glass TPGL, Sieb- & Tampondruckfarbe

Tampa® Glass TPGL, Sieb- & Tampondruckfarbe

TampaGlass TPGL ist eine glänzende, schnell trocknende, 2-komponentige Tampondruckfarbe für Glas und viele weitere Substrate. TPGL besticht durch ein exzellentes Erscheinungsbild, ist einfach zu verarbeiten und durch sehr gute Haftung und hohe Beständigkeiten universell einsetzbar.

Achtung: Veränderte Pigmentierung bei TPGL 152, 952, 954 und 956. Der Rezepturwechsel erfolgt ab dem Wochencode 009 (sofort). Ein Zusatzhinweis auf dem Etikett „Achtung: Veränderte Pigmentierung“ weist speziell auf die Umstellung hin. Mehr Informationen im Blogbeitrag.

  • Anwendung: Glas, Keramik, Metalle, lackierte Untergründe, Duroplaste, eloxiertes Aluminium, verchromte Teile
  • Produkteigenschaften: 2-komponentig
  • Trocknung: schnell
  • Glanzgrad: glänzend
  • Farbsystem: lösemittelbasiert
  • Farbsortiment: 17 Systemfarbtöne + Drucklack + 4 Hochdeckende Farbtöne + 3 Ätzimitationen + 1 Bronze + Deckschwarz + 3 Metallic-Pasten + 6 Metallic-Pulver
  • Gebinde: Dose à 1 kg
  • Sonderfarben nach Wunsch: ✓ JA

 

Ihre »Sonderfarben erhalten Sie bei uns auf »Anfrage
Unser eigenes Farbmischlabor oder die Sonderfarbabteilung von Marabu liefern schnell und zuverlässig Sonderfarben nach RAL, Pantone, HKS und anderen Farbsystemen oder mit unserer modernen Technik eingemessen nach Ihren Mustern.

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen und zu bestellen, melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie, wenn nötig, zuerst eine Abmessung und dann eine Ausführung (Farbe)

Ausführung

Tampa®Glass TPGL Tampondruckfarbe für Glas, Keramik, Metall, Aluminium, verchromte Teile,... mehr
Produktinformationen "Tampa® Glass TPGL, Sieb- & Tampondruckfarbe"

Tampa®Glass TPGL

Tampondruckfarbe für Glas, Keramik, Metall, Aluminium, verchromte Teile, lackierte Untergründe und Duroplaste. Glänzend, hohes Deckvermögen, schnell härtendes 2-Komponenten-System, spülmaschinenbeständig. Auf Basis modernster Rohstoffe speziell für den Tampondruck entwickelt, eignet sich Tampa®GlassTPGL für die Dekoration von 3D-Objekten. Dabei überzeugt sie mit höchsten Beständigkeiten, brillanten Farben und einfachster Verarbeitung. Das Farbsystem ist in Kombination mit den entsprechenden Hilfsmitteln auch für die Verarbeitung im Siebdruck geeignet. Bei TPGL handelt es sich um ein Zwei-Komponenten-System. In erster Linie ist Tampa®Glass TPGL für den Dekorationsdruck im Innenbereich auf Werbemittel aus Glas oder Keramik wie bedruckte Glasscheiben, Glasflaschen und Fliesen sowie für die Dekoration entsprechender Werbeartikel bestimmt. TPGL zeichnet sich besonders durch eine hohe Wasser- und Füllgutbeständigkeit aus. TPGL kann auch mit der Spritzpistole verarbeitet werden (Vorversuche sind unerlässlich!). Wir empfehlen ein Filtern der fertig verdünnten Farbe vor Gebrauch (25 μm Sieb), da sonst Stippenbildung im Farbfilm auftreten kann.

Anwendungen

Tampa®Glass TPGL eignet sich hervorragend für: 

  • Glas
  • Keramik
  • Metalle (inkl. dünnschichtig eloxiertem Aluminium)
  • Verchromte Teile
  • Lackierte Untergründe
  • Duroplaste

Tampa®Glass TPGL eignet sich trotz verwendeter Pigmente von hoher Lichtechtheit nicht für den Außenbereich mit direkter Sonneneinstrahlung und direktem Feuchtigkeitskontakt, da das Epoxidharz-Bindemittel zur Auskreidung neigt und sich die Farbtöne dadurch schnell verändern. Die verwendeten Pigmente sind lösemittel- und weichmacherfest.

Ihre Vorteile

  • Sehr guter Verlauf, einfache Verarbeitung: Sehr anwenderfreundlich, für höchste Prozesssicherheit
  • Universell einsetzbar: Sehr gute Haftung, hohe mechanische und chemische Beständigkeit, auch gegen Wasser und Füllgüter aller Art
  • Schnelle Trocknung: Erlaubt hohe Druckgeschwindigkeiten, dadurch sehr hoher Output und Maschinenauslastung
  • Breite Bedruckstoffpalette: Viele Einsatzmöglichkeiten, abgedeckt mit nur einer Farbserie, vereinfachte Lagerhaltung, geringe Kosten
  • Brillante, glänzende Farbtöne: Exzellentes Erscheinungsbild

Wichtig für eine gute Farbhaftung ist eine gleichmäßige Oberflächenspannung des Substrats von mindestens 38 mN/m. Weiterhin muss die Bedruckstoffoberfläche absolut frei von störenden Rückständen wie Fetten, Ölen und Fingerschweiß sein. Generell verbessert eine Flammvorbehandlung unmittelbar vor der Bedruckung die Farbhaftung zum Bedruckstoff. Da die genannten Bedruckstoffe auch innerhalb einer Sorte Unterschiede hinsichtlich ihrer Bedruckbarkeit aufweisen können, sind geeignete Vorversuche bezüglich des vorgesehenen Einsatzzweckes unerlässlich.

Metallics

Diese Metallics werden mit TPGL 910 angesetzt, wobei die empfohlene Zugabemenge für die jeweilige Anwendung individuell angepasst werden kann. Da Mischungen mit Metallics nicht lagerstabil sind, sollten generell nur Mengen angesetzt werden, die innerhalb von 8 h verarbeitet werden können. Aufgrund ihrer chemischen Struktur haben Mischungen mit Bleichgold S 184 und Kupfer S 186 eine verringerte Verarbeitungszeit von 4 h. Aufgrund der größeren Korngröße empfehlen wir für Metallic Pulver gröbere Gewebe, z. B. 100-40, bzw. ein ungerastertes Klischee mit mindestens 25-30 µm Ätztiefe. Farbtöne aus Metallic Pulvern haben immer einen stärkeren Trockenabrieb, der nur durch geeignete Überlackierung reduziert werden kann. Alle Metallic Farbtöne sind in der "Siebdruck Metallics" Farbkarte abgebildet.

Farbsortiment

TPGL Systemfarben
TPGL Hochdeckend
 

Hilfsmittel

TPGLV Verdünner, mittel 20-30%
TPV Verdünner 15-30%
PPTPV Verdünner, schnell 15-30%
TPV 3 Verdünner, langsam 15-30%
TPV 6 Verdünner 15-30%
SV 3 Verzögerer, für Siebdruck 10-15% SV 9 Verzögerer, für Siebdruck 10-15% GLV Verdünner, für Siebdruck 5%
UKV 1 Verdünner 5%
MGLH Härter 5%
MP Mattierungspulver 1-3%
AP Antistatikpaste 0-10%
ES Druckverbesserer 0-1%
UR 5 Reiniger (Flpkt. 72°C)

Metallic Pasten
S 291 Hochglanz-Silber 10-20%
S 292 Hochglanz-Reichbleichgold 10-20%
S 293 Hochglanz-Reichgold 10-20%

Metallic Pulver
S 181 Aluminium 17%
S 182 Reichbleichgold 25%
S 183 Reichgold 25%
S 184 Bleichgold 25%
S 186 Kupfer 33%
S 190 Aluminium, wischfest 12,5%

 

Eigenschaften und Verarbeitung

Die Farbe muss vor Druckbeginn und ggf. während der Produktion homogen aufgerührt werden. Vor Druckbeginn muss Härter in der vorgegebenen Menge der Farbe zugesetzt und homogen eingearbeitet werden. Beim Einsatz von Härter darf die Umgebungstemperatur während der Verarbeitung und Aushärtung 15° C nicht unterschreiten, da sonst irreversible Störungen bei der Aushärtung des Farbfilms eintreten können. Auch sollte eine Belastung mit hoher Luftfeuchtigkeit in den ersten Stunden nach dem Druck vermieden werden, da der Härter feuchtigkeitsempfindlich ist. Wir empfehlen, das Farbe-/Härter-Gemisch vor der Verarbeitung 15 min. ruhen zu lassen.

Das Farbe-/Härtergemisch ist chemisch reaktiv und muss innerhalb von 6-7 h (bezogen auf 20-25 °C und 45-60 % RF) verarbeitet werden. Erhöhte Temperaturen bei der Verarbeitung verkürzen die Topfzeit. Bei Überschreitung der Verarbeitungszeit muss mit verminderter Haftung und reduzierten Beständigkeiten gerechnet werden, auch wenn die Farbe noch verarbeitungsfähig erscheint. Parallel zur physikalischen Trocknung, dem Verdunsten der eingesetzten Lösemittel, erfolgt die eigentliche Aushärtung des Farbfilms durch die chemische Vernetzungsreaktion zwischen Farbe und Härter. Die chemische Vernetzungs-reaktion wird durch höhere Trocknungstemperaturen beschleunigt und verbessert. Werden hohe Anforderungen an die Beständigkeit des Farbfilms gestellt, so muss die TPGL unbedingt bei 140 °C für 30 min eingebrannt werden. Ohne diesen Einbrennvorgang erreicht TPGL nur eine sehr begrenzte Spülma-schinenbeständigkeit. Beim Mehrfarbendruck werden die einzelnen Farbschichten zunächst nur angetrocknet und erst zum Schluss als gesamter Farbaufbau eingebrannt. Die endgültige Beurteilung der Haft- und Kratzfestigkeit ist erst 24 Stunden nach dem Einbrennvorgang gewährleistet.

Nach ordnungsgemäßer Verarbeitung ist der Farbfilm wisch-, kratz- und haftfest. Lesen Sie bitte die technischen Datenblätter für weitere Informationen. 

 

Neue Produktinformationen

Weißer als Weiß: Das neue TampaGlass TPGL 170 Deckweiß

Das neue TampaGlass TPGL Deckweiß 170 bietet alles, was man sich von einem Deckweiß wünschen kann: Sehr hohes Deckvermögen, eher blau- als gelbstichig und mit allen Vorteilen ausgerüstet, die dieses vielseitige Farbsystem auszeichnen: Sehr guter Verlauf, einfache Verarbeitung, hochbeständig und universell einsetzbar…. und das alles für Tampon- UND Siebdruck!

Sehen Sie sich hier das Produktvideo an:

 

Achtung!: Verbesserte Rezeptur

Sehen Sie sich hier das Produktvideo an: 

 

 

Downloads
Weiterführende Links zu "Tampa® Glass TPGL, Sieb- & Tampondruckfarbe"