Kiwoprint UV 94 - Siebdruck-Haftkleber

Kiwoprint UV 94 - Siebdruck-Haftkleber

KIWOPRINT UV 94 ist ein hochwertiger, siebdruckfähiger Haftklebstoff zur Ausrüstung selbstklebender Artikel aus Hart-PVC, Glas, Metall sowie Folien aus Polycarbonat, Polyester und vorbehandeltem Polyethylen und Polypropylen. Verklebte Produkte können, je nach Substratbeschaffenheit, nur sehr schwer oder auch gar nicht mehr vom Untergrund abgezogen werden.

  • Basis: UV-reaktive Polymere
  • Farbe: Farblos
  • Viskosität: Ca. 7000 mPas (Brookfield RVT, Spindel 5, 20 U/min, 20°C)
  • Feststoffgehalt: 100%
  • Dichte: Ca. 1,04 g/cm³
  • Vernetzung / UV-Licht-Reaktion: Lampentyp: 120 W/cm, Quecksilberdamp-Lampe, Bestrahlungsdosis: 450 (mJ/cm²), UV-Integrator Technigraf (GL19)
  • Schälwert: Ca. 13 N/inch (nach 1 Min. Klebezeit), Ca. 30 N/inch (nach 24 Std. Klebezeit)
  • Dynamische Scherfestigkeit: Ca. 135 N/inch²
  • Statische Scherfestigkeit: Ca. 15 Min.
  • Tack-Wert: Ca. 600 g
  • Wärme-Scherfestigkeit: >140°C
  • Lagerung: 12 Monate (bei 20 - 25°C im Originalgebinde)
    Achtung: Nicht über 40°C lagern und transportieren! Vor direkter Sonneneinstrahlung und anderen UV-Lichtquellen schützen
  • Reinigung: KIWOSOLV L 72
  • Lieferung: In 1 Kg-Dosen
 
Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen und zu bestellen, melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie, wenn nötig, zuerst eine Abmessung und dann eine Ausführung (Farbe)

Ausführung

KIWOPRINT UV 94 ist ein hochwertiger, siebdruckfähiger Haftklebstoff zur Ausrüstung... mehr
Produktinformationen "Kiwoprint UV 94 - Siebdruck-Haftkleber"

KIWOPRINT UV 94 ist ein hochwertiger, siebdruckfähiger Haftklebstoff zur Ausrüstung selbstklebender Artikel aus Hart-PVC, Glas, Metall sowie Folien aus Polycarbonat, Polyester und vorbehandeltem Polyethylen und Polypropylen. Verklebte Produkte können, je nach Substratbeschaffenheit, nur sehr schwer oder auch gar nicht mehr vom Untergrund abgezogen werden.

Produktvorteile

  • SVHC-frei
  • Sehr gute Klebeigenschaften auf unterschiedlichen Substraten
  • Hohe Temperatur- und Feuchtbeständigkeit
  • Sehr hohe Wärmescherfestigkeit > 140 °C
    (bitte beachten Sie die genauen Hinweise in der Technischen Information)
  • Kurze Taktzeiten durch UV-Trocknung
  • Für viele Anwendungen geeignet
  • Leichte Reinigung der Siebdruckschablone

Vorbereitung

Folgende Punkte sind bei der Herstellung von selbstklebenden Artikeln zu beachten:

  1. Anforderungsprofil abklären, wie z. B. geforderte Klebkraft, Klimabelastung, Temperatur- und UV-Beständigkeit
  2. Geeignetes Substrat auswählen und Verträglichkeit mit KIWOPRINT UV 94 prüfen (z.B. Weich-PVC-Folie beeinträchtigt die Klebstoffschicht)
  3. Bei direktem Kontakt von KIWOPRINT UV 94 mit Druckfarbe ist ebenfalls die Verträglichkeit zu prüfen, da Art und Farbe die Klebstoffschicht beeinflussen können
  4. Bei der Siebdruckanwendung ist die Auswahl der richtigen Gewebefeinheit entscheidend für das Klebergebnis. Je gröber das Siebdruckgewebe, desto höher ist die Schichtdicke und umso besser die Benetzung des Klebepartners. Bei grafischen Anwendungen ist die Verwendung von Schablonen mit Siebgewebe 77-55 (T) üblich; im technischen Bereich werden höhere Schichtdicken benötigt, die dann beispielsweise mit Siebgewebe 36-90 (T) erzielt werden.
  5. Beim Siebdruckauftrag müssen lösemittelbeständige Kopierschichten, z. B. aus dem AZOCOL-Kopierschichtprogramm, verwendet werden
  6. Geeignetes Abdeckmaterial auswählen. Ein sehr glattes Silikonpapier oder eine silikonisierte Folie mit mittlerem Trennwert sollten hier zum Einsatz kommen

Bitte beachten Sie, dass die Eignung des Klebstoffs in Verbindung mit den einzelnen Komponenten, wie z. B. Trägermaterial, Druckfarbe, Abdeckmaterial, Klebepartner usw. sowie hinsichtlich des Anforderungsprofils durch entsprechende Vorversuche geklärt werden muss. Ein besonderes Augenmerk ist auf eine langfristige Verträglichkeit mit den eingesetzten Druckfarben und Substraten zu legen. Ebenso müssen die Einflüsse des Abdeckmaterials und der Substratbeschaffenheit (z. B. Rauhigkeit, Trennmittelreste, Weichmacherwanderung usw.) geprüft werden.

Verarbeitung

Bei längerer Lagerung können Additive an die Oberfläche gelangen, daher vor jedem Gebrauch gut aufrühren. Bei der Verarbeitung im Siebdruckverfahren kann durch die richtige Einstellung der Siebdruckanlage das Druckergebnis optimiert werden. Auftretende Blasenbildung lässt sich dadurch weitestgehend vermeiden. Die besten Druckergebnisse werden mit Siebdruckformen mit hoher Gewebespannung (25-30 N/cm) und bei langsamer bis mittlerer Druckgeschwindigkeit erzielt. Der Absprung sollte ca. 3 bis 5 mm betragen. Das mit KIWOPRINT UV 94 erzielte Druckbild ist glatt und weist in der Regel keinerlei Blasen auf. Aufgrund der Lichtempfindlichkeit des flüssigen Klebstoffes ist eine Verarbeitung unter Gelblicht oder zumindest im nicht direkt beleuchteten Bereich durchzuführen. Eine Verdünnung mit Lösemitteln oder Monomerverdünnern ist nicht möglich und auch nicht notwendig.

Eine Trocknung im herkömmlichen Sinn erfolgt bei UV-Haftklebstoffen nicht, sondern eine chemische Vernetzung unter UV-Licht-Einwirkung. Es können handelsübliche UV-Härtungsanlagen eingesetzt werden, wie sie z. B. für UVDruckfarben verwendet werden. Die günstigsten Werte sind auf der jeweiligen Anlage selbst zu ermitteln und zu optimieren. Durch unterschiedliche Bestrahlungsintensität werden auch unterschiedliche Vernetzungsresultate erzielt. Eine hohe Vernetzung ergibt Klebefilme mit hoher Scherfestigkeit, eine etwas geringere Vernetzung führt zu Filmen mit höherer Klebrigkeit und reduzierter Scherfestigkeit. Aus diesem Grund ist eine laufende Kontrolle der UV-Leistung in der betrieblichen Fertigung zwingend notwendig, damit eine gleichmäßige Produktqualität erzielt wird. Nur korrekt vernetzte Klebstofffilme ergeben höchste Klebwerte. KIWOPRINT UV 94 ist sehr reaktiv und ergibt schon bei Bestrahlungsdosen von 300-500 mJ/cm² praxistaugliche Klebefilme.

Verklebung

Die Herstellung von selbstklebenden Artikeln mit KIWOPRINT UV 94 kann durch folgende Faktoren günstig beeinflusst werden:

  1. Staub- und trennmittelfreie Substrate und Klebepartner
  2. Optimale Verklebungstemperatur: 20-50 °C
  3. Zusätzlicher Anpressdruck (ca. 20 N/cm²) mit einem beheizten (40-50 °C) Silikongummistempel
  4. Spannungs- und luftblasenfreie Verklebung
  5. Ebenes und glattes Klebesubstrat (z. B. Spritzgussgehäuse ohne Einfallstellen oder Grate)
  6. Ausreichende Klebefläche im Verhältnis zur Gesamtfläche

 

 
Haftkelbstoff: UV-vernetzt
Material: Glas, Hart-PVC, Metall, Polycarbonat-Folien, Polyester-Folien, Polyethylen-Folien, Polypropylen-Folien
Downloads
Weiterführende Links zu "Kiwoprint UV 94 - Siebdruck-Haftkleber"