MCF Software Farbrezeptierung

MCF Software Farbrezeptierung

MCF Farbrezeptierungs-Software Version 6 & Updates von V4 auf V 6 und von V 5 auf V 6

  • Das komplette System Marabu-ColorFormulator besteht aus einem mobilen Spektralphotometer MCF-H2 oder
  • Spectrafotometer MCF-HD2 oder
  • Spectrafotometer MCF HD2 advanced und einer
  • Software für Farbrezeptierung sowie einer
  • Software für Qualitätskontrolle und einer
  • Marabu Druckfarben Datenbank.

Diese Bestandteile können alle separat erworben werden. Außerdem wird ein Paket mit Spectrafotometer & Sogtware angboten.
Ein entsprechend leistungsfähiger Rechner sollte kundenseitig vorhanden sein

 

Weitere Informationen

Wir beliefern nur Unternehmen und Einrichtungen. Um Preise einzusehen und zu bestellen, melden Sie sich bitte an.
    Bitte wählen Sie, wenn nötig, zuerst eine Abmessung und dann eine Ausführung (Farbe)

Abmessung

Ausführung

Die aktuelle Software für das Farbrezeptiersystem Version 6  ist die Grundlage für die... mehr
Produktinformationen "MCF Software Farbrezeptierung"

Rezeptur-berechnen-und-abspeichern-csm_MCF_200Die aktuelle Software für das Farbrezeptiersystem Version 6  ist die Grundlage für die Lösung zur exakten Reproduktion von Farbtönen und Voraussetzung für die Qualitätssicherung von Druckjobs.

Der Marabu-ColorFormulator besteht aus einem mobilen Spektralphotometer MCF-H2 oder MCF-HD2, einer Software für Farbrezeptierung und einer Software für Qualitätskontrolle und einer speziell für Marabu Druckfarben konzipierten Datenbank.

Mit der MCF Software für Farbrezeptierung kann ein beliebiger Farbton als Standard mit einem der von Marabu angebotenen Spektralfotometer eingemessen werden. Nach der Eingabe von Untergrund vorgesehener Farbserie und Gewebefeinheit werden verschiedene, mögliche Mischrezepturen mit der zu erwartenden DE Farbtonabweichung angezeigt. Der Anwender wählt ein Rezept aus, wiegt die Anteile der Basisfarben ab und erstellt einen Farbandruck. Der Andruck kann in der Rezeptiersoftware gemessen werden und die Farbtonabweichung wird dann als DE Zahlenwert angezeigt. Bei Bedarf kann eine Korrektur gerechnet werden, um den Farbton noch besser an die Farbvorlage anzupassen.
Die Farbabweichungen werden grafisch und tabellarisch angezeigt und als innerhalb oder außerhalb der zulässigen Toleranz bewertet. In gewissem Umfang hat auch die Auswahl des geeigneten Spectralfotometertyps auf die Genauigkeit der Messungen Einfluss. Das HD2 ist sehr universell einsetzbar, das H2-Gerät hat besondere Stärken auf profilierten Untergründen, bringt aber auch sehr gute Ergebnisse auf glatten Flächen.Eine sachkundige Beratung durch unsere Siebdruck- Fachberater ist zu empfehlen.
Die Software wird fortlaufend weiterentwickelt. Updates, die ältere Versionen auf den aktuellen Stand bringen, stehen als separate Artikel zur Verfügung.

Alle Messwerte können dann unter einem Kundennamen, einer Auftragsnummer und Bezeichnung der Farbvorlage gespeichert und bei Bedarf für Wiederholaufträge abgerufen werden.

Die wichtigsten Vorteile des MCF:

  • Einfache Bedienung mit brancheüblichen Vorkenntnissen
  • Schnell und treffsicher Mischrezepte für deckende und transparente Farben berechnen.
  • Die Eigenfarbe des Bedruckstoffs kann eingemessen und somit im Rezept berücksichtigt werden.
  • Die Gewebefeinheit kann aus einer Liste ausgewählt und vor jeder Rezeptberechnung ausgewählt werden.
  • Vorhandene Restfarben können eingemessen, gespeichert und für die Rezeptierung neuer Farben verwendet werden.
  • Datenbanken für alle Marabu Sieb- und Tampondruckfarben verfügbar.
  • Mit den beiden angebotenen Updates können vorhandene ältere Versionen auf den aktuellen Stand gebracht werden.
  • Mit der separat angebotenen Qualitätskontroll-Software können mit Ihrem Spectralfotometer Farbtondifferenzen unabhängig von individueller Wahrnehmung und Umgebung gemessen und dokumentiert werden. Ebenso kann eine Auflagenkontrolle durchgeführt werden.

 

Weiterführende Links zu "MCF Software Farbrezeptierung"
Unser Finanzierungsangebot

Unseren Kunden bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Finanzdienstleistern Leasing und Mietkauf für Maschinen und Geräte, wie Großformatdrucker, Siebdruckmaschinen, Laminatoren, Transferpressen usw. an. Dies ist über kurz-, mittel- oder langfristige Sicht bis zu 72 Monate bei ausreichender Bonität und und in Abhängigkeit ggf. landesspezifischer Bedingungen schon ab einem Warenwert von 1500 Euro möglich.

Nebenstehend sehen Sie ein unverbindliches, bonitätsabhängiges Angebot auf Basis der Listenpreise als Vororientierung. Sie können dabei die Laufzeit ändern um sich einen esten Überblick zu verschaffen. In einem individuellen Angebot können meist auch weitere sehr günstige Konditionen und Varianten entsprechend Ihren Wünschen und Möglichkeiten angepasst werden.

Das Angebot bezieht sich auf das Gerät/die Maschine in der Grundausstattung. Anbauelemente, Optionen und zusätzlichen Geräte für die Weiterverarbeitung können wir gerne in ein individuelles, günstiges Angebot einbeziehen.

Leasingrate berechnen

Laufzeit:
Monatliche Rate:
(zzgl. 19 % Mwst. auf die Rate)
LEASING-ANFRAGE

Mietkaufrate berechnen

Laufzeit:
Monatliche Nettorate:
(zzgl. mit erster Rate fälliger Mwst. für die gesamte Mietkaufsumme)
MIETKAUF-ANFRAGE
Die aktuelle Software für das Farbrezeptiersystem Version 6  ist die Grundlage für die...